Inergen Anlage

Eine Inergen-Löschanlage findet hauptsächlich Verwendung im Bereich von EDV- und Schalträumen, Museen, Galerien, medizinischen Diagnoseräumen und Chemielabors. Dabei handelt es sich um Gaslöschanlagen, die entwickelt wurden um sowohl Menschen, Sachwerte als auch Umwelt gleichermaßen zu schützen. Das Inergen ist ein Gemisch aus Stickstoff, Argon und Kohlenstoffdioxid. Es wird als Löschmittel zur Bekämpfung von Bränden eingesetzt. Das Wort Inergen ist ein Kunstwort, das sich zusammensetzt aus den beiden englischen Begriffen „inertgas“ (Argon) und „nitrogen“ (Stickstoff). Da alle Bestandteile einer Inergen Anlage natürlichen Ursprungs sind und nach dem Löschvorgang unverändert wieder in die Umwelt abgegeben werden, handelt es sich hierbei um eine besonders umweltfreundliche Art der Brandbekämpfung. Inergen erstickt ein Feuer dabei durch die Verdrängung von Sauerstoff und gewährleistet durch seinen Kohlendioxidanteil gleichzeitig die Sauerstoffversorgung des menschlichen Körpers.