Gefährdungsanalyse

Die Gefährdungsanalyse gibt Aufschluss darüber, wie hoch die Mängel und Sicherheitslücken in einem Unternehmen sind. Diese Analyse wird vom Bereich eines Unternehmens, der für die interne Sicherheit zuständig ist, durchgeführt. Die Durchführung einer solchen Analyse wird zumeist mit Hilfe eines Fragenkatalogs oder eines Bereichserfassungsbogens durchgeführt. Nach Bearbeitung, Prüfung und Auswertung eines solchen Fragebogens werden mit Hilfe eines Maßnahmenkatalogs Maßnahmen zur Verbesserung und der Sicherheit und Beseitigung eventueller Gefährdungen und Sicherheitslücken eingeleitet. Regelmäßige Gefährdungsanalysen sind vom Gesetzgeber vorgeschrieben und dienen der Beurteilung der Arbeitsbedingungen sowie Festlegung von Maßnahmen die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten garantieren sollen. Des Weiteren soll durch diese Analysen die menschengerechte Gestaltung der Arbeit kontinuierlich verbessert und optimiert werden.